Probelandsitze

Seit Sommer 2014 entstehen die ersten Probelandsitze im Goldenen Grabow – das sind etwa 1000 m2 große "Mini-Familienlandsitze" (Grundriß im Anhang) zur Annäherung an das Dorf, das Landleben und unser Goldenes Grabow. heart 

Wie bekomme ich einen Probelandsitz?

Wie bekomme ich einen Probelandsitz?

Auf unseren Festen gibt es auf Wunsch einen Termin, an dem sich alle vorstellen können, die einen Probelandsitz haben möchten. Eine Anregung für diese Vorstellung gibt es im Anhang. laugh 

heart Die wunderbare Idee der Probelandsitze stammt aus der"Fahrt ins Paradies" - mit einem herzlichen Dank an Weda Elysia. 

Odilia Wegener & Sascha Ballach * Wolkenstern

Odilia Wegener & Sascha Ballach * Wolkenstern

Bei unserem ersten gemeinsamen Spaziergang 2011 hatte Sascha mir von den Anastasia Büchern und seinem großen Lebensziel Familienlandsitz erzählt. Von Beginn unserer Partnerschaft in Liebe ruht der Samen inspiriert durch Anastasia. 

Zuvor hatte ich drei Jahre in Ägypten gelebt und Tai Chi mit Meditation zum Sonnenuntergang in der Wüste angeboten. Sascha arbeitete als NLP Trainer und im Onlinemarketing. 

Um unseren Traum eines Familienlandsitzes zu verwirklichen, wollten wir eine Familienlandsitzsiedlung gründen. Um die finanziellen Mittel dafür aufzubringen, haben wir in Berlin ein Unternehmen für die betriebliche Gesundheitsförderung gegründet, die Power Gesund GmbH. 

Im Jahr 2014 kam dann alles anders. Wir haben viel verloren und sind doch auf einmal da, wohin wir so sehr hingearbeitet hatten. Lao Ballach, Saschas geliebter Sohn, war im Alter von 7 Jahren an Hirntumor erkrankt und hat diese Erde im September 2014 verlassen. Seine letzten Monate lebte er mit uns im Goldenen Grabow und sein Körper ruht hier im Waldfriedhof. Unsere GmbH ist nun in Insolvenz. 

Wir leben seit Juni 2014 im Goldenen Grabow und mieten seit Oktober 2014 eine wunderschöne Wohnung im Schloß. Unseren Probelandsitz bewirtschaften wir seit April 2015. Der in uns ruhende Samen hat einen Boden gefunden und ist putzmunter geworden. 

Zum Arbeiten pendeln wir nach Berlin. Sascha gibt Weiterbildungen zu Onlinemarketing, betriebliches Gesundheitsmanagement und NLP. Er ist dabei sein zweites Buch zu schreiben. 

Ich gebe Weiterbildungen zum betrieblichen Gesundheitsmanager, gebe Schulungen zu Ernährung und Ergonomie am Arbeitsplatz, arbeite als Fitness Trainerin und gebe Coaching für Menschen in Arbeitslosigkeit mit Gesundheitlichen Beschwerden mit dem Ziel sie körperlich und geistig wieder fit zu machen. 

Unser Ziel ist es auf unserem Familienlandsitz, im Raum der Liebe, eine Familie zu gründen. Die Ernährung als Selbstversorger ist uns sehr wichtig. Die Gemeinschaft im Goldenen Grabow empfinden wir jetzt schon als große Familie. All unser Können möchten wir in die Schule mit einbringen und die Gemeinschaft auch mit unserem Unternehmer Geist stärken.  

Vielen Dank an Iris und Markus für diese Möglichkeit!

Familie Steckhan-Bünger * Sonnenhof

Familie Steckhan-Bünger * Sonnenhof

Wir sind Familie Steckhan-Bünger, drei Generationen im Umzug von Kassel-Wilhelmshöhe ins Goldene Grabow. Dem Traum Anastasias und der Vision des Goldenen Grabow konnte unsere alternativ -bürgerliche Welt nicht standhalten. So fiel innerhalb eines halben Jahres die Entscheidung und innerhalb eines weiteren halben Jahres ziehen wir nach Grabow. Es ist ein starker Sog, so wie er in den natürlichen Wasserkreisläufen zu beobachten ist. In Grabow hat uns der weite Blick (innerlich und äußerlich) angesprochen, die Gemeinschaftsbildung und die Betonung der Schulgründung. Denn nur so können ja Familien mit Kindern auch neu beginnen. In einem intensiven Prozess hat sich uns eine stabile Brücke gebaut.

Im Weg der Bodenreform am Ortsrand können wir ein Häuschen bewohnbar machen und auf 1/3 Hektar mit unserem "Familienlandsitz in der Nußschale" beginnen. Da gibt es erst einmal genug zu bepflanzen und zu erproben. Der gezielte Aufbau der Bodenqualität ist uns ein Anliegen, so legen wir in der Saatferienwoche ein Kultur-Labyrinth und Hügelbeete mit integrierter Kompostierung an. Auch Kräuter und Wildkräuter werden wir sehr zu schätzen wissen.

Das erste Tier, das wir mitbringen, ist die Dülmenerstute Mara (deutsche Wildpferdrasse, auf der roten Liste der besonders gefährdeten Nutztiere). Sie erweitert unseren Radius, wird den Grabower Kindern viel Freude bereiten und zum Humusaufbau beitragen. Zwei kleine Ställchen am Haus und der Königsberger See als lohnendes Ziel machen uns den Übergang leichter.

Florian (3) darf seine nächsten Forscherjahre in der Natur verbringen und die inspirierende Schule mitbegründen. Silva (13), Jonas (11) und Liv (8) erreichen mit dem Fahrrad die freie Montessorischule in Heiligengrabe und können sich handwerklich, gärtnerisch und gemeinschaftlich entfalten. Das ist doch Glück!!!

Wir ziehen nach Grabow, um mit zu schöpfen : einen Raum der Liebe, einen Familienlandsitz, eine inspirierende Schule, eine Anastasiasiedlung in einer blühenden Wald-Seen-und Auenlandschaft. Grabow wird ein bewußtes, lebendiges Mehrgenerationendorf und in der "EWIV Goldenes Grabow" wird unser Heimatboden wieder von uns gemeinsam gehütet. Wir erleben, wie das Goldene Grabow multidimensional auf die Erde kommt. Auch die Feste und innigen authentischen Gemeinsamkeiten (Schwesternkreis, Männerkreis, Sonnenwenden) im Goldenen Grabow schätzen wir sehr.

Danke Iris und Markus und Euch Pionieren Laura, Don Carlos, Falk und Familie Dux ! Im Anhang seht Ihr die gemalte Vision unseres "Sonnenhofes - Land des Lebens", gerade als Mara zu uns fand. Alles Liebe und bis bald! Karsten, Corinna, Silva, Jonas, Liv, Florian und Hans-Werner  

Kontakt: corinna-steckhan@gmx.de